Abrechnungsdaten der Krankenkassen: Nur jeder zweite „Corona-Patient“ wegen Corona-Verdacht im Krankenhaus

Nur rund die Hälf­te aller hos­pi­ta­li­sier­ten COVID-19-Fäl­le des ver­gan­ge­nen Win­ters wur­de mit aku­ten Atem­wegs­er­kran­kun­gen ins Kran­ken­haus auf­ge­nom­men – alle ande­ren „Coro­na-Pati­en­ten“ hin­ge­gen wegen ganz ande­rer Krank­heits­bil­der. Mit viel Geduld und Auf­wand ist es Mul­ti­po­lar gelun­gen, die Abrech­nungs­da­ten der Kran­ken­häu­ser für die Jah­re 2019, 2020 und die ers­ten fünf Mona­te des Jah­res 2021 sicher­zu­stel­len. Die­se för­dern erstaun­li­che Erkennt­nis­se zutage.

Wei­ter­le­sen auf Multipolar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.