Über den Autor

… und seine Geschichten

Die Figu­ren in Kars­ten Mon­tags Geschich­ten bemü­hen sich in unter­schied­li­chen geschicht­li­chen und gesell­schaft­li­chen Kon­tex­ten, den Anfor­de­run­gen einer vom Kapi­ta­lis­mus gepräg­ten Welt zu ent­spre­chen. Doch immer wie­der stol­pern sie über Wider­sprü­che und mora­li­sche Pro­blem­stel­lun­gen, die sich inner­halb der vor­ge­ge­be­nen Gren­zen des welt­um­span­nen­den Wirt­schafts­sys­tems nicht lösen las­sen. Auf der Suche nach einer Syn­the­se aus den Gegen­sät­zen ver­su­chen sie, die offen­sicht­li­chen Unge­reimt­hei­ten auf­zu­de­cken, dem Sys­tem zu ent­kom­men oder alter­na­ti­ve Lebens­kon­zep­te zu fin­den. Dabei stel­len sie immer wie­der fest, wie schwer oder gar unmög­lich es ist, selbst mit all­ge­mein bekann­ten Fak­ten und ein­fa­chen logi­schen Zusam­men­hän­gen einem brei­ten und tief­grei­fen­den gesell­schaft­li­chen Glau­bens­sys­tem bei­zu­kom­men, das von sich und sei­ner irra­tio­na­len mora­li­schen Über­le­gen­heit über­zeugt ist.

Sei­ne Cha­rak­te­re und Erzäh­lun­gen spie­geln zum Teil den per­sön­li­chen Wer­de­gang des Autors wider, der auf einen facet­ten­rei­chen Erfah­rungs­schatz aus unter­schied­li­chen Aus­bil­dun­gen, beruf­li­chen Tätig­kei­ten, gesell­schaft­li­chen Enga­ge­ments sowie Erleb­nis­sen aus Fern­rei­sen und dem Leben in ande­ren Kul­tu­ren zurück­grei­fen kann. Sei­ne beruf­li­che Lauf­bahn hat ihn vom Mini­bar-Ver­käu­fer in Inter­ci­ty-Zügen bis zum Abtei­lungs­lei­ter einer Soft­ware­fir­ma im Ener­gie­markt geführt. Als Betriebs­rat im Bereich Nah­rungs­mit­tel und Gast­stät­ten hat er die gewerk­schaft­li­che Sicht und in den Rol­len eines Unter­neh­mens­be­ra­ters sowie einer Stabs­stel­le der Geschäfts­füh­rung in einer Soft­ware­fir­ma die unter­neh­me­ri­sche Sicht auf die Arbeits­welt erfah­ren dür­fen. Er hat Maschi­nen­bau an der RWTH Aachen, Phi­lo­so­phie, Geschich­te und Phy­sik an der Uni­ver­si­tät in Köln sowie Bil­dungs­wis­sen­schaf­ten in Hagen stu­diert, eine Aus­bil­dung als Fach­in­for­ma­ti­ker und eine Wei­ter­bil­dung als Soci­al Group­wor­ker absol­viert. Ver­schie­de­ne Fern­rei­sen haben ihn Aus­tra­li­en, Russ­land, Zen­tral­asi­en und Süd­ame­ri­ka erle­ben las­sen. Zuletzt hat er drei Jah­re in Bra­si­li­en gelebt. Der­zeit reist er mit einem zum Wohn­mo­bil umge­bau­ten LKW auf der Suche nach einer nach­hal­ti­gen Gemein­schaft durch Por­tu­gal.