Veröffentlichungen

Relationships 1.0 — Im Leben zählt nur das Eine

Zukunfts­ro­man, 309 Sei­ten

Inhalts­be­schrei­bung:
Vale­ri­an staunt nicht schlecht, als er bei der Plün­de­rung einer ver­las­se­nen Klein­stadt im ehe­ma­li­gen US-Bun­des­staat Neva­da einen Vir­tu­al Rea­li­ty-Helm ent­deckt, der ihn in das Dating- und Bezie­hungs-Spiel „Rela­ti­ons­hips 1.0“ ent­führt. In der per­fek­ten Simu­la­ti­on einer Zeit vor dem nuklea­ren Over­kill lernt er eine Frau ken­nen, die offen­bar aus einer ande­ren Rea­li­tät stammt, in der kein Krieg statt­ge­fun­den hat.

Als Celi­ne in dem Spiel „Rela­ti­ons­hips 1.0“ den Ava­tar von Vale­ri­an ken­nen­lernt, ist ihre Neu­gier in zwei­er­lei Hin­sicht geweckt. Wie kann es sein, dass in einer ver­meint­lich voll­kom­men ver­al­te­ten Simu­la­ti­on ohne Ver­bin­dung zum Inter­net ein ande­rer Spie­ler ein­ge­loggt ist, und war­um ist sei­ne Rea­li­tät so ver­schie­den von ihrer? Um das Rät­sel zu lösen, über­re­det sie ihren Part­ner aus der Par­al­lel­welt, nicht nur in ihren unter­schied­li­chen Rea­li­tä­ten, son­dern auch im Spiel eine Rei­se zum Her­stel­lungs­ort des VR-Helms in Kali­for­ni­en anzu­tre­ten.

Je näher sie jedoch in ihren ver­schie­de­nen Wel­ten und in der Simu­la­ti­on dem Ziel kom­men, des­to mehr beschleicht Celi­ne ein unheim­li­cher Ver­dacht, der sie an ihrem Ver­stand zwei­feln lässt.

Bei Ama­zon kau­fen

 

Relationships 1.0 — In life only one thing matters

Sci­ence Fic­tion, 277 pages

Sum­ma­ry:
Vale­ri­an is qui­te asto­nis­hed when he dis­co­vers a vir­tu­al rea­li­ty hel­met while plun­de­ring a deser­ted small town in the for­mer sta­te of Neva­da that takes him to the dating and rela­ti­ons­hip game “Rela­ti­ons­hips 1.0”. In the per­fect simu­la­ti­on of a time befo­re nuclear over­kill, he meets a woman who appears to be from ano­t­her rea­li­ty whe­re no war has taken place.

When Celi­ne meets the ava­tar of Vale­ri­an in the game “Rela­ti­ons­hips 1.0”, her curio­si­ty is arou­sed in two ways. How can it be that in a sup­po­sed­ly com­ple­te­ly out­da­ted simu­la­ti­on with no con­nec­tion to the Inter­net ano­t­her play­er is log­ged in, and why is his rea­li­ty so dif­fe­rent from hers? To sol­ve the mys­te­ry, Celi­ne per­sua­des her part­ner from the par­al­lel world to tra­vel to the pro­duc­tion site of the VR hel­met in Cali­for­nia, not only in their dif­fe­rent rea­li­ties, but also in the game.

Howe­ver, the clo­ser they get to their desti­na­ti­on in their dif­fe­rent worlds and in the simu­la­ti­on, the more Celi­ne gets a snea­king sus­pi­ci­on that makes her doubt her sani­ty.

Buy on Ama­zon

 

2 + 2 = 4 — Warum wir eine neue Aufklärung brauchen

Sach­text, 74 Sei­ten

Inhalts­be­schrei­bung:
Die Leit­me­di­en in Deutsch­land behaup­ten von ihrer Bericht­erstat­tung, sie sei wahr­haf­tig, neu­tral und unab­hän­gig.

Wel­chem wich­ti­gen innen- oder außen­po­li­ti­schen The­ma man sich jedoch wid­met, sei­en es inter­na­tio­na­le Kon­flik­te, die Rol­le der USA in der Welt, das Russ­land­bild im Wes­ten, Kri­sen unse­res Wirt­schafts­sys­tems, Rol­le der Medi­en oder der Kli­ma­wan­del, fin­det man Daten und Fak­ten, die der Dar­stel­lung der Leit­me­di­en wider­spre­chen und ein ganz ande­res Bild von der Welt zeich­nen.

Die­ses kos­ten­freie E-Book räumt anhand vie­ler Ver­wei­se auf Zah­len, Sta­tis­ti­ken und wis­sen­schaft­li­che Stu­di­en mit dem Bild der Leit­me­di­en auf und ermu­tigt dazu, über ande­re, nach­hal­ti­ge­re und gerech­te­re For­men des Zusam­men­le­bens nach­zu­den­ken.

Down­load E-Book

 

Flucht aus Deutschland

Roman, 335 Sei­ten

Inhalts­be­schrei­bung:
Der jun­ge Bau­in­ge­nieur Chris lernt auf einer Par­ty den selbst­er­nann­ten Ver­schwö­rungs­theo­re­ti­ker und Welt­ver­ste­her namens Imma­nu­el ken­nen, der ihn in die Dis­zi­plin der Geo­po­li­tik ein­führt.

Durch die Beschäf­ti­gung mit den kri­ti­schen Ansich­ten sei­nes Tutors, denen er anfangs noch skep­tisch gegen­über­steht, sowie durch den Ver­lust sei­nes Arbeits­plat­zes iso­liert und distan­ziert sich Chris mit der Zeit immer wei­ter von sei­ner Freun­din und sei­nem Bekann­ten­kreis und zieht am Ende in Imma­nu­els alter­na­ti­ve Wohn­ge­mein­schaft auf dem Land, in der er Wal­bur­ga ken­nen­lernt.

Auf­grund einer Novel­lie­rung des Netz­werk­durch­set­zungs­ge­set­zes müs­sen Chris, Imma­nu­el und Wal­bur­ga, die einen erfolg­rei­chen Blog zur Auf­de­ckung der Mani­pu­la­ti­on der öffent­li­chen Mei­nung durch die Leit­me­di­en betrei­ben, Deutsch­land ver­las­sen, und sie bege­ben sich auf die beschwer­li­che und aben­teu­er­li­che Flucht in das süd­ame­ri­ka­ni­sche Land Boli­vi­en, wel­ches nach ihrer Ansicht eines der letz­ten Län­der auf der Erde ist, das sich gegen die Aus­brei­tung des Neo­li­be­ra­lis­mus stellt.

Bei Ama­zon kau­fen

 

Der Versicherungsfall

Roman, 131 Sei­ten

Inhalts­be­schrei­bung:
Mit­te des 21. Jahr­hun­derts ist die Welt in zwei Wirt­schafts­bünd­nis­se auf­ge­teilt: die west­li­che und die asia­ti­sche Alli­anz. Die Macht­blö­cke kon­kur­rie­ren beim Wett­lauf um die Res­sour­cen des Welt­alls und errich­ten zur glei­chen Zeit jeweils einen Auf­zug in den Orbit der Erde.

Beim Bau des Auf­zugs der west­li­chen Alli­anz ereig­net sich zu Beginn ein schwe­rer Unfall. Vom süd­ame­ri­ka­ni­schen Welt­raum­bahn­hof in Kou­rou star­tet eine Rake­te mit Bau­ma­te­ri­al und explo­diert kurz nach dem Start. Ein Jahr spä­ter kommt es im bra­si­lia­ni­schen Ama­zo­nas­ge­biet zu selt­sa­men Lun­gen­er­kran­kun­gen.

Ein Agent der Ver­si­che­rung des Bau­un­ter­neh­mens wird in die Regi­on geschickt, um Hin­wei­sen zu Zusam­men­hän­gen zwi­schen den Erkran­kun­gen und dem Unfall nach­zu­ge­hen. Wäh­rend sei­ner aben­teu­er­li­chen Rei­se durch den bra­si­lia­ni­schen Nor­den gerät er in einen mora­li­schen Kon­flikt. Soll er sei­nen Auf­trag erfül­len und die Hin­wei­se, die er ent­deckt, ver­nich­ten, um einen Image­scha­den von dem Jahr­hun­dert­pro­jekt abzu­wen­den? Oder soll er sein Wis­sen ver­öf­fent­li­chen und so den Opfern dabei hel­fen, einem siche­ren Tod zu ent­kom­men?

Bei Ama­zon kau­fen

 

The Insurance Case

Novel, 130 pages

Sum­ma­ry:
In the midd­le of the 21st cen­tu­ry the world is divi­ded into two eco­no­mic alli­an­ces: the Wes­tern and the Asi­an Alli­an­ce. The power blocks are com­pe­ting in the race to the resour­ces of the uni­ver­se and are each buil­ding an ele­va­tor to Earth’s orbit, at the same time.

At the begin­ning of the con­struc­tion of the ele­va­tor of the Wes­tern Alli­an­ce a serious acci­dent has occur­red. From the South Ame­ri­can space­port in Kou­rou a rocket con­tai­ning con­struc­tion mate­ri­als has been laun­ched, which explo­ded short­ly after­wards, still in the atmo­s­phe­re. A year later, a stran­ge lung disea­se appears in the regi­on of the Bra­zi­li­an Ama­zon.

An agent of the insuran­ce of the con­struc­tion com­pa­ny is sent to the regi­on to pur­sue clues for a con­nec­tion bet­ween the disea­se and the acci­dent. During his adven­tur­ous busi­ness trip in the Ama­zon regi­on of Bra­zil he expe­ri­en­ces a moral con­flict. Should he accom­plish his mis­si­on and disper­se the evi­dence that he finds in order to pro­tect the pro­ject of the cen­tu­ry from loss of image? Or should he publish his know­ledge and thus help the vic­tims to eva­de cer­tain death?

Buy on Ama­zon