Faktencheck: Unwahre Behauptungen von Abgeordneten im Impfpflicht-Entwurf

Am ver­gan­ge­nen Frei­tag kam ein Eck­punk­te­pa­pier aus dem Bun­des­tag an die Öffent­lich­keit, das ers­te Details eines Impf­pflicht­ge­set­zes nennt. Mul­ti­po­lar hat die dar­in auf­ge­stell­ten Behaup­tun­gen über­prüft. Außer­dem: Die in der letz­ten Woche zugäng­lich gewor­de­nen Abrech­nungs­da­ten der Kran­ken­kas­sen für 2021 bele­gen einen mas­si­ven Anstieg der Behand­lun­gen von Impf­ne­ben­wir­kun­gen. Die Daten zei­gen auch, dass eine Über­las­tung der Kran­ken­häu­ser – Haupt­ar­gu­ment für eine Impf­pflicht – zu kei­nem Zeit­punkt der Coro­na-Kri­se drohte.

Wei­ter­le­sen auf Multipolar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.