War Schweden erfolgreicher?

Der lang­jäh­ri­ge schwe­di­sche Staats­epi­de­mio­lo­ge Johan Gies­ecke mach­te im Früh­jahr 2020 meh­re­re Vor­aus­sa­gen zum wei­te­ren Ver­lauf der Coro­na-Kri­se und warb dabei für den schwe­di­schen Weg. Mehr als ein Jahr spä­ter zei­gen offi­zi­el­le Daten, dass er in fast allem recht behal­ten hat: Trotz hoher COVID-19-Opfer­zah­len sind Schwe­dens Gesamt­ster­be­fall­zah­len nied­ri­ger oder ähn­lich hoch wie die sei­ner skan­di­na­vi­schen Nachbarländer.

Wei­ter­le­sen auf Multipolar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.